Service is in read-only mode for maintenance. See gitter chat for updates.

CMOS Low-Noise Amplifier Design for Reconfigurable Mobile Terminals release_v2dr5afqjvg5vd7m5yjqlxtfhy

by Dariusz Zbigniew Pienkowski, Technische Universität Berlin, Technische Universität Berlin, Georg Böck

Published by Technische Universität Berlin.

2005  

Abstract

Kommunikationsstandards aus Europa, Japan und den USA sind mit einander nicht kompatibel. Das ist einen Nachteil besonders in der Mobiltelefonie, wo es bisher keinen allgemeinen Standard gibt. Die Vielzahl an Funkstandards führt zu einigen Nachteilen, deshalb scheint das Bedürfnis für Rekonfigurierbarkeit offensichtlich zu sein. Ein rekonfigurierbares Terminal sollte im Stande sein, verschiedene Standards zu unterstützen. Die vernünftige Integration von verschiedenen Standards kann Standards einschließen, die derselben Familie (z.B. GSM) gehören, aber in verschiedenen Kontinenten entwickelt werden. Solche Terminals existieren bereits und ein breites Angebot besteht auf dem Markt. Ein ziemlich neuer Ansatz der Standardintegration ist die Kombination von verschiedenen Familien von Standards, zum Beispiel zwischen drahtloser Datenübertragung wie UMTS mit WLAN oder HIPERLAN. In diesem Fall sind fast alle Parameter, die einen Standard definieren, verschieden. In dieser Arbeit wird ein rekonfigurierbares Multistandard Terminal betrachtet, das sowohl OFDM basierte WLAN Standards (IEEE802.11 und Hiperlan/2) als auch den CDMA basierten UMTS FDD unterstützt. Besondere Aufmerksamkeit galt dem Empfänger dieses Terminals. Eine rekonfigurierbare hybride Architektur ist ausstelle einer Architektur entwickelt worden, die mehrere Parallele umschaltbare Sender-Empfänger verwendet. Zusätzlich zur hybriden Architektur werden die negativen Einflüsse des HF-Teils auf die Empfänger-Performance untersucht. Der zweite Teil dieser Arbeit behandelt Transistor-Physik und den Entwurf eines rauscharmen Verstärkers für einen rekonfigurierbaren Empfänger, wie oben beschrieben. Da die kleinen FET-Größen aktuellen submikrometer RF-MOS-Technologien niedrige Kapazitätswerte haben, sind große Induktivitäten für die Anpassung erforderlich. Wegen ihre großen Abmessungen werden sie außerhalb des ICs realisiert. Deshalb kann die Pad-Kapazität im Designprozess nicht länger vernachlässigt werden. Es wird gezeigt, dass die Rauschzahl von rauscharmen Verstä [...]
In text/plain format

Archived Files and Locations

application/pdf  1.2 MB
file_jkegv5lrbba5rid3am27sy67gy
depositonce.tu-berlin.de (web)
web.archive.org (webarchive)
Read Archived PDF
Archived
Type  article
Stage   published
Date   2005-06-17
Work Entity
access all versions, variants, and formats of this works (eg, pre-prints)
Catalog Record
Revision: 26966f14-11c0-43a4-b25d-f7926d9ab365
API URL: JSON