Über Lumineszenterscheinungen release_6g2qlfpr6bhndlofquuv3q4gsa

by W. Trenkle

Published by Acta Albertina Ratisbonensia.

2016   Bd. 10 (1905): Berichte des Naturwissenschaftlichen (früher zoologisch

Abstract

I. Lumineszenzerscheinungen an einer Varietät der Zinkblende. Bekanntlich unterscheidet man zwei Arten der Strahlung, die Temperaturstrahlung und die Lumineszenzstrahlung. Bei der ersteren ist die Intensität der Strahlung bezw. die Grösse der durch negative Korpuskeln ausgesandten Energie allein abhängig von der Temperatur. Bei der letzteren ist dagegen die durch die Strahlung fortgeführte Energie weit grösser als der Temperatur entspricht. Die Lumineszenzstrahlungen teilt man mit E. Wiedemann1), von dem überhaupt diese Bezeichnung herrührt, in eine Reihe von verschiedenen Gruppen, je nach der Ursache, die dieselben hervorruft. Man spricht von einer Photolumineszenz, wenn die erregende Ursache das Licht ist (Fluoreszenz und Phosphoreszenz), einer Elektrolumineszenz, wenn durch elektrische Entladungen das Leuchten hervorgerufen wird.
In text/plain format

Archived Files and Locations

application/pdf  7.3 MB
file_kd2lmm22b5hwjpfakukkfurjiy
web.archive.org (webarchive)
albertina.uni-regensburg.de (publisher)
Read Archived PDF
Archived
Type  article-journal
Stage   published
Date   2016-12-24
Language   de ?
Work Entity
access all versions, variants, and formats of this works (eg, pre-prints)
Catalog Record
Revision: f53ecae3-2977-4c26-947f-b2ab2dcc7664
API URL: JSON